schließen

Hauptstraße 28, 79689 Maulburg

+49 76 22/39 93 0

Mo - Fr + Mi: 10:00 bis 19:00 Uhr
Do: 10:00 bis 21:00 Uhr
Sa: 9:00 bis 18:00 Uhr

Das Interview:

Alfons Schweigert und Geschäftsführer Leo Lübke der Firma COR

 

Wie würden Sie in kurzen Worten die Marke COR beschreiben?

Leo Lübke: COR Möbel sind geprägt von der Verbindung zwischen höchster Qualität und modernem, schnörkellosen Design. Unsere Sitzmöbel sollen über der Zeit stehen und sich perfekt in die unterschiedlichsten Inneneinrichtungen einfügen. Wir machen Möbel für selbstbewusste und kultivierte Menschen, die Möbel nicht zum Repräsentieren sondern zum Leben suchen und die sie über Jahrzehnte begleiten sollen. Für uns sind Sofas die kleinste Form von Heimat!

 

Was ist Ihr persönliches Lieblingsmodell in der COR-Kollektion?

Leo Lübke: Eigentlich immer das Modell, an dem wir aktuell arbeiten. Im Januar haben wir mit „Trio“, „Pilotis“ und dem „Cordia“-Lounge-Sessel gleich drei Neuheiten präsentiert. Leider kann ich aber nicht sagen, welches der drei Modelle mir am besten gefällt. Jedes hat seine besonderen Eigenschaften und seinen eigenen Reiz.

Welche Trendentwicklung sehen Sie bei Sitzmöbeln?

Leo Lübke: Das Sofa ist und bleibt der zentrale Ort im Wohnzimmer. Es hat sich immer mehr zum gemütlichen und lässigen Rückzugsort für die Familie, das Paar und den Single entwickelt. Hier wird Fernsehen geschaut, gelesen, Musik gehört gequatscht und gekuschelt. Mit Gästen verweilt man hingegen immer länger am Esstisch und sitzt deshalb auf immer bequemeren und komfortableren Stühlen.

Woher kommt der Name COR?
Leo Lübke: COR ist das lateinische Wort für „Herz“. Der Mitbegründer von COR, der Fürst von Rheda, hatte 3 Herzen in seinem Wappen, die für die Namensgebung Pate standen. Zwar ist die Fürstenfamilie seit vielen Jahren nicht mehr am Unternehmen beteiligt und ich bin der alleinige Gesellschafter. Dennoch hat das „Herz“ über unsere Wurzeln hinaus immer noch viel mit COR  zu tun: Unsere Sitzmöbel werden mit viel Herzblut im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück in handwerklicher Art und Weise produziert. Darüber hinaus ist das herzliche Miteinander tief in unserer Unternehmenskultur verankert.

COR fertigt noch immer zu 100% in Deutschland. Wird das auch in Zukunft noch so sein können?
Leo Lübke: Ja, denn die Produktion in Rheda-Wiedenbrück ist Teil unseres Erfolgsrezeptes! Nur so können wir unsere hohen Qualitätsansprüche durchsetzen und können optimal auf die Qualität Einfluss nehmen. Darüber hinaus versetzt uns die Produktion an einem Standort in die Lage, sehr flexibel auf individuelle Kundenwünsche reagieren zu können. Unsere Kunden sind sehr anspruchsvoll und suchen das Besondere und Einzigartige. Infolge dessen nehmen Sonderanfertigungen immer mehr zu und sind eine der großen Stärken von COR.

Schweigert und COR arbeiten schon seit vielen Jahren zusammen.
Leo Lübke: Was ist der Schlüssel des gemeinsamen Erfolges und der guten Partnerschaft?
Sitzmöbel von COR sind sehr beratungsintensiv. In unserer Kollektion sind beispielsweiseviele besondere Ledersorten mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften. Ohne die Beratung des kompetenten Einzelhandels lassen sich die vielen Möglichkeiten nicht voll ausschöpfen. Darüber hinaus ist es so, dass unsere Möbel nicht einfach nur verkauft, sondern sensibel in die Einrichtung unserer Kunden eingeplant werden. Diese Einrichtungskompetenz ist es, die die Zusammenarbeit mit Schweigert aus unserer Sicht so erfolgreich macht. Wir arbeiten Hand in Hand für unsere Kunden!