schließen

Hauptstraße 28, 79689 Maulburg

+49 76 22/39 93 0

Mo - Fr + Mi: 10:00 bis 19:00 Uhr
Do: 10:00 bis 21:00 Uhr
Sa: 9:00 bis 18:00 Uhr
 Girsberger-messe-holz

.

 Girsberger - manufactur

.

 girsberger - biala

.

 girsbrger-barra

.

#Heimat der Wohnkultur
Girsberger

 

In der Sonderausstellung #Heimat der Wohnkultur
vom 10.10. - 25.11.2019 präsentieren wir:

Girsberger zeigt die Herstellung eines Massivholztisches
in drei Schritten
– vom Baumstamm bis zum fertigen Tisch. Dank eines eigenen Massivholzhandels verfügt die Schweizer Möbelmanufaktur über qualitativ hervorragendes Ursprungsmaterial.

Die Ausstellung vermittelt, wie viel Holz für die Entstehung einer Tischplatte notwendig ist, und wie sie zu einem einzigartigen „Design“ zusammengefügt wird. Auch die Oberflächenoptionen werden dargestellt, durch zum Teil roh belassene, zum Teil geölte Bretter und andere, an einem Display visualisierte Varianten. Neben der individuellen Auswahl des Holzes bietet auch die Wahl der Oberfläche eine Möglichkeit, den eigenen, bei Girsberger ausgewählten Tisch, selbst mitzugestalten.
Schließlich sind stellvertretend für die Girsberger Dining Kollektion zwei Tische vor Ort zu sehen.

 

 Girsberger Historie

.

 the farns

.

 girsberher history

.

Girsberger Historie

Die Schweizer Unternehmensgruppe wurde im Jahr 1889 von Johann Heinrich Girsberger in Zürich als Drechslerei gegründet und entwickelte sich bald zu einem namhaften Sitzmöbelhersteller. 
Ein wesentlicher erster Meilenstein in der Erfolgsgeschichte war die Anmeldung des ersten Patents für den Drehstuhl Typ 111 und diente als Basis für viele nachfolgende Entwicklungen. Der Leitgedanke: Funktionalität mit hohem praktischem Nutzen, präzise Fertigung in handwerklicher Tradition sowie Materialehrlichkeit und Beständigkeit. Diese Eckpunkte bestehen bis heute und prägen alle weiteren Produkte, auch wenn sich vieles in den vergangenen 130 Jahren verändert hat. Diese Herkunft ist eine gute Basis für die Zukunft. Nach dem frühen Tod des Gründers, Heinrich Girsberger, übernahm sein Sohn Wilhelm die Geschäftsführung. Bald dehnte sich die Stadt Zürich aus, so dass der Betrieb auf Grund Platzmangels und teuren Grundstückspreisen nicht erweitert werden konnte.

Die unkonventionelle Suche nach verkehrstechnisch gutem und preisgünstigem Industrieland fand im Jahr 1954 ihren Abschluss in der Gemeinde Thunstetten-Bützberg, Kanton Bern. Hierhin wurde der Betrieb verlagert und in der mittlerweile dritten Generation von den Brüdern Wilhelm und Heinrich Girsberger geführt.

1963 erfolgte mit der Gründung der Girsberger GmbH in Endingen am Kaiserstuhl, der erste Auslandssitz in Deutschland. 1968 wird dort eigenes Gelände erworben und das Unternehmen fortan stetig ausgebaut. Darüber hinaus entstehen u.a. Vertriebsgesellschaften in Frankreich, Benelux, Österreich und der Türkei.

1995 übernahm Michael Girsberger als CEO der Girsberger Holding AG die Leitung der Firmengruppe in vierter Generation. Wilhelm und Heinrich Girsberger bleiben noch einige Jahre im Verwaltungsrat der Girsberger Holding AG.

In den darauffolgenden Jahren wurden die Produkt-sortimente gestrafft. Mit neuer Zielsetzung entstanden die Geschäftsbereiche Dining und Office. Zur profilierten Weiterentwicklung des Bereichs Dining wurde die Fertigung in der Schweiz vor allem in der Massivholzbearbeitung, im Metallbau und in der Oberflächenbearbeitung stark ausgebaut. Die auftragsbezogene Fertigung des Bereichs Office wurde auf die Produktionsstandorte in Deutschland und in der Türkei konzentriert.

Der Anspruch, immer wieder neue Wege zu suchen, Bestehendes zu hinterfragen und nichts unbeachtet zu lassen, um das Bessere zu finden, hat Girsberger zu einem geachteten Unternehmen der Branche gemacht. So ent-stehen auch weitere Geschäftsbereiche:

Customized Furniture

Ist seit dem Jahr 2005 ein neuer Geschäftszweig mit hohem Wachstumspotential. Dabei setzt Girsberger Entwürfe von Architekten und Planern nach deren individuellen Vorstellungen um. Daraus ergeben sich für Auftraggeber vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Bereich des Corporate Branding und bei der Suche nach ganz speziellen technischen Lösungen oder bei der Realisierung ungewöhnlicher Formate.

Remanufacturing

Mit Remanufacturing rundet Girsberger das Angebot ab und bietet seit 2006 die Möglichkeit, in die Jahre gekommenes Mobiliar zu überarbeiten, neu zu polstern oder mit neuen Eigenschaften zu versehen: Ein wertvoller Beitrag zu Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Bewährtes Mobiliar von hoher Qualität muss nicht durch neue Möbel von unbekannter Dauerhaftigkeit ausgetauscht werden.

Massivholzhandel

2014 wurde der Massivholzhandel als eigener Geschäftsbereich etabliert: In Bützberg und in Koblenz bewirtschaftet Girsberger ein insgesamt 3500 Kubikmeter grosses Lager mit schonend getrocknetem Holz vorrangig von Eichen, Ulmen und Nussbäumen. Aus diesem Lager deckt Girsberger nicht nur den Eigenbedarf sondern beliefert auch Schreinereibetriebe mit qualitativ hochwertigen Massivhölzern aus ganz Europa.

Tisch Authentic

Design: Stefan Westmeyer
in Euro Nuss

Für Authentic werden ausgesuchte 100- bis 120-jährige Baumstämme verwendet. Zwei Bohlen aus dem Herzen des Baumstammes bilden das Tischblatt. Die Rinden der Bohlen werden abgetragen, das darunter liegende Holz wird gebürstet, sodass die Wuchsform des Stammes und die natürliche Ausformung der Bohlen sicht- und fühlbar bleiben. Der Baumstamm bestimmt nicht nur die Optik der Bohlen, sondern gibt letztendlich auch Breite und Form des Tisches vor. Risse und Astlöcher werden schwarz ausgespachtelt. Die beiden 4 cm starken Bohlen werden von zwei schlichten Bügelfüssen aus Chromnickelstahl getragen.

girsberger authentic
girsberger authentic
girsberger authentic
girsberger authentic

Stuhl Biala

Design: Mathias Seiler
verschiedenen Ausführungen, schwarze Gestelle

girsberger biala

Neben dem Einzelstuhl gibt es Biala auch als Zweisitzer. Dieser bietet bei geringer Standfläche bequem Platz für zwei Personen und lässt sich mit Einzelstühlen zu attraktiven Ensembles kombinieren. Sitz­ und Rückenpolster können einfarbig, zweifarbig oder auch in unterschiedlichen Materialien bezogen werden.

Biala ist ein wohnlicher Allroundstuhl, der in jedes Umfeld passt. Die umschliessende Rückenlehne vermittelt Geborgenheit und erinnert mit ihrem leger wirkenden Polster entfernt an einen Clubsessel. Biala ist als Stuhlfamilie mit fünf Gestellvarianten konzipiert. Es gibt ihn als Vierfussmodell mit Stahl­ oder Holzgestell, mit einem Vier­ oder Fünfstern­-Drehkreuz aus Aluminium sowie als Freischwinger.
Die beiden Vierbeingestelle können zudem wahlweise mit einer Drehmechanik ausgestattet werden. Stahlelemente sind entweder verchromt oder schwarz beschichtet.

girsberger biala

Tisch Barra

Design: Atelier I+N, Nathan + Ismaël Studer
Asteiche gedämpft

 

Die Tischbreite beträgt in Abhängigkeit zur Länge zwischen 90 und 115 cm. Das Tischblatt aus 28 mm starkem Massivholz kann in rechteckiger oder ovaler Form gewählt werden. Es stehen alle Hölzer aus dem Girsberger Sortiment zur Wahl. Die beiden Beinpaare aus Stahl sind schwarz pulverbeschichtet.

Barra vereint formale Reduktion und konstruktive Logik. Das scheinbar schwebende Tischblatt liegt auf einem Trägerbalken aus Massivholz, welcher das Tischblatt zentral abstützt und stirnseitig die beiden Beinpaare aufnimmt. Dank der schräg angestellten Beine ergibt sich eine überaus gute Stabilität des Tisches, wobei eine Tischlänge von bis zu 400 cm möglich ist.

Stuhl Nava

Design: Tom Deacon
Eiche schwarz

Die organisch geformte Kunststoffsitzschale mit klaren und fliessenden Linien macht Nava zu einem eleganten und komfortablen Stuhl, der sich im Wohnbereich wie auch im Gastronomiebereich einsetzen lässt. Beim Zurücklehnen gibt die Lehne angenehm nach und bietet auch bei langem Sitzen einen hohen Komfort. Die Schale kann mit einem Sitz­kissen ausgerüstet werden oder in den Vollpolstervarianten „Linear“ oder „Kontur“ bezogen werden, welche dem Stuhl einen besonders wohnlichen Charakter verleihen. Nava ist als stapelbarer Vierbeinstuhl mit und ohne Armlehnen, als Kufenstuhl und mit Holzgestell erhältlich.

Tisch Bela

Design: Stefan Westmeyer
Asteiche

Bela ist puristisch in der Erscheinung und verblüfft durch eine raffinierte Auszugsmechanik. Ganz ohne Kraft­aufwand lässt sich die Tischfläche um 70 oder 100 cm verlängern. Dank der synchron geführten Auszugs­technik erweitert sich die Tischplatte auf beiden Seiten, während das Untergestell an Ort und Stelle stehen bleibt. Die 28 mm starke Tischplatte und die Verlängerungsplatte werden aus einem Blatt hergestellt, sodass die Holzmaserung durchgehend verläuft. Bela ist als Baukastensystem in vielen Ausführungen verfügbar. Die Wangen sind in Beton oder pulverbeschichtetem Stahl und in verschiedenen Farben erhältlich. Das Tischblatt wird auf Wunsch mit nach aussen verjüngten Kanten geliefert.

Stuhl Nava Kontur

Design: Tom Deacon
Kufe schwarz

Die organisch geformte Kunststoffsitzschale mit klaren
und fliessenden Linien macht Nava zu einem eleganten
und komfortablen Stuhl, der sich im Wohnbereich wie
auch im Gastronomiebereich einsetzen lässt.

Beim Zurücklehnen gibt die Lehne angenehm nach und
bietet auch bei langem Sitzen einen hohen Komfort.
Die Schale kann mit einem Sitz­kissen ausgerüstet werden
oder in den Vollpolstervarianten „Linear“ oder „Kontur“
bezogen werden, welche dem Stuhl einen besonders
wohnlichen Charakter verleihen.

Das Kufengestell gibt es in einer niedrigen und einer
hohen Ausführung, so dass Nava auch an Stehtischen
oder Küchentresen eingesetzt werden kann.

Aufgrund der unterschiedlichen Sitzschalenfarben
sowie der weitreichenden Gestell­, Material­ und Polster-
optionen lassen sich mit Nava vielfältige und individuelle
Ausführungen bilden.

#Heimat der Wohnkultur
Walter Knoll

 

In der Sonderausstellung #Heimat der Wohnkultur
vom 10.10. - 25.11.2019 präsentieren wir:

Meisterhafte Handwerkskunst, feinste Materialien und eine Ästhetik von bleibender Gültigkeit – dafür steht Walter Knoll.
Mehr erfahren »» 

Zudem präsentieren wir in der Sonderausstellung diese Hersteller:

     

#Heimat der Holzbaukunst

Ausstellung
10.10.—25.11.2019
Mehr erfahren»»


#Heimat der Wohnkultur

Ausstellung,
10.10.—25.11.2019
Girsberger I Walter Knoll
Object Carpet I pulpo I création baumann I designimdorf
Mehr erfahren»»

#Architekten-Symposium

Veranstaltungsort:
Einrichten Schweigert
Unterstützer:
Architektenkammer
Baden Württemberg - Kammerbezirk Freiburg/Südbaden,
Bauart, Forum Weißtanne,
Naturpark Südschwarzwald
Mehr erfahren»»

#Preview I BAUART

BAUART „Architektur
und Kultur, inspiriert
durch Heimat“