schließen

Hauptstraße 28, 79689 Maulburg

+49 76 22/39 93 0

Mo - Fr + Mi: 10:00 bis 19:00 Uhr
Do: 10:00 bis 21:00 Uhr
Sa: 9:00 bis 18:00 Uhr

TAC - Rosenthal studio-line: Service-Klassiker im Bauhausstil

Als Rosenthal im Jahr 1969 TAC 1 von Walter Gropius auf den Markt brachte, umfassten seine Entwürfe auch eine formal vollkommen eigenständige Serie für die Kaffeetafel, die nicht in die Produktion ging. In der Schublade der Produktentwicklung lagen damals bereits Zeichnungen für ein Speiseservice, die der Formensprache des erfolgreichen Teegeschirrs folgten. Sie dienten jetzt als Vorlage für das aktuelle Programm TAC 02.

Damit gehen Jahrzehnte nach seinem Tod die Schüsseln von Walter Gropius in Serie, deren Deckel analog zur legendären Teekanne mit dem markanten, seitlich angebrachten Griff in Karabiner-Form versehen sind. Gropius baute auf die einfachen geometrischen Formen. In seinem Sinne bleiben der Kreis und die Kugel die formgebenden Elemente bei den schlichten Tellern und Schalen, mit denen ab sofort ein ganzes Menü gedeckt werden kann. Unverkennbares Gropius-Design zeigt auch die neue Kaffeekanne: Ihre Gestalt folgt bis ins Detail dem Korpus der Teekanne und wächst stilsicher in die Höhe. TAC 02, das ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Rosenthal Creative Center und der Bauhaus-Stiftung in Dessau. Die fachliche Kooperation machte es möglich, dass dieses erweiterte Programm dem großen gestalterischen Können des Bauhaus-Gründers Walter Gropius gerecht wird.

 

Damit gehen Jahrzehnte nach seinem Tod die Schüsseln von Walter Gropius in Serie, deren Deckel analog zur legendären Teekanne mit dem markanten, seitlich angebrachten Griff in Karabiner-Form versehen sind. Gropius baute auf die einfachen geometrischen Formen. In seinem Sinne bleiben der Kreis und die Kugel die formgebenden Elemente bei den schlichten Tellern und Schalen, mit denen ab sofort ein ganzes Menü gedeckt werden kann. Unverkennbares Gropius-Design zeigt auch die neue Kaffeekanne: Ihre Gestalt folgt bis ins Detail dem Korpus der Teekanne und wächst stilsicher in die Höhe. TAC 02, das ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Rosenthal Creative Center und der Bauhaus-Stiftung in Dessau. Die fachliche Kooperation machte es möglich, dass dieses erweiterte Programm dem großen gestalterischen Können des Bauhaus-Gründers Walter Gropius gerecht wird.

kitchenaid

Gropius, Walter

Walter Gropius war Architekt und Designer und hat als Mitbegründer des Deutschen Werkbundes und als geistiger Vater des Staatlichen Bauhauses in Weimar das gestalterische Schaffen des 20. Jahrhunderts maßgeblich mitgeprägt. Für Rosenthal arbeitete Gropius ab 1963. Er entwickelte das vielfach ausgezeichnete Teeservice »TAC I« sowie das Kaffeeservice »TAC II« und war damit maßgeblicher Ideengeber der späteren Porzellan- und Glasform »TACo2«. Als Beispiel für zeitgenössisches Design wurde »TAC I« in die ständige Sammlung des Centre Georges Pompidou, Paris aufgenommen. Rosenthal verdankt ihm außerdem die Architekturentwürfe für das Porzellanwerk Rosenthal am Rothbühl, Selb, und für das Thomas Glaswerk, Amberg. Auszeichnungen: - Medaglia d'Oro (1969) »TAC I« - Die Gute Industrieform / iF (1970) »TAC I« - Prädikat "formbeständig" (1989) »TAC I«